Geschichte

Im Neunkircher Zoo gibt es fast 500 Tiere aus über 100 Tierarten, diese sind auf 15 ha live zu erleben.Hierzu zählen unter anderem eine kleine Herde Asiatischer Elefanten im Elefantentempel mit großer Freianlage, Schneeleoparden in ihrer Felsenschlucht, Braunbären im Bärenpark und ein Rudel Asiatischer Wildhunde im Rothundwald. Eine kopfstarke Gruppe Mantelpaviane lebt auf dem Pavianfelsen, Giraffen und Steppenzebras in der einer afrikanischen Savanne, Kängurus und Emus im australischen Outback. Orang-Utans, Schopfmakaken, Fidschi-Leguane und Vietnamesische Langnasennattern gibt es im Affenhaus zu entdecken. Erdmännchen in ihrer Savanne, Europäische Nerze und Waschbären in ihrer Sumpflandschaft, Seehunde in der Robbenbucht des Maritimiums und viele andere einheimische und exotische Tierarten bereichern den Tierbestand im Neunkircher Zoo. Dazu zählen auch zahlreiche bedrohte und seltene Haustierrassen.Ein besonderes Erlebnis erwartet Sie in der ökopädagogischen Falknerei im Neunkircher Zoo. Dort können Sie Adler, Falken und Eulen bei den zweimal täglich stattfindenden kommentierten Vorführungen im freien Flug und ganz aus der Nähe erleben.Der Neunkircher Zoo ist 365 Tage im Jahr geöffnet.